Bestanden app downloaden android

Telefon-Apps sind lustige Dinge. Sie installieren `em mit ein paar kurzen Klicks aus dem Play Store, aber Sie sehen nie tatsächlich die zugehörigen Dateien oder haben direkten Zugriff auf das, was heruntergeladen wird. Im Namen der Einfachheit haben unsere modernen mobilen Betriebssysteme das hässliche Innenleben der App-Installation vertuscht und uns die Dateiverarbeitung aus der Hand genommen. Der Play Store-Eintrag für Facebook berichtet nun, dass die App über fünf Milliarden Installationen hat, fast genau fünf Jahre, nachdem sie eine Milliarde Installationen passiert hat. Facebook war die erste Nicht-Google-App, die diesen Meilenstein ebenfalls bestanden hat. Google hat die Benutzeroberfläche von Google Play mehrfach überarbeitet. Im Februar 2011 führte Google eine Website-Schnittstelle für den damals genannten Android Market ein, die den Zugriff über einen Computer ermöglicht. [68] Gekaufte Anwendungen werden aus der Ferne heruntergeladen und auf einem Android-Gerät installiert, mit einem Abschnitt “Mein Marktkonto”, in dem Benutzer ihren Geräten einen Spitznamen zur einfachen Erkennung geben können. [69] Im Mai 2011 fügte Google neue Anwendungslisten zum Android Market hinzu, darunter “Top Paid”, “Top Free”, “Editor es Choice”, “Top Grossing”, “Top Developers” und “Trending”.

[70] [71] Im Juli führte Google eine Schnittstelle ein, die sich auf vorgestellte Inhalte, mehr Suchfilter und (in den USA) Buchverkäufe und Filmverleihe konzentrierte. [72] Im Mai 2013 wurde die Website-Oberfläche neu gestaltet und mit der zuletzt neu gestalteten Android-App angepasst.[73] Im Juli 2014 fügte die Play Store Android-App neue Header zu den Abschnitten Bücher/Filme hinzu, einen neuen Bildschirm mit zusätzlichen Informationen, der eine Liste mit der neuesten verfügbaren App-Version, installierter Größe und Inhaltsbewertung enthält, und die App-Berechtigungsaufforderung in Übersichtskategorien vereinfacht. [74] Ein paar Tage später erhielt es ein Redesign, das mit der damals neuen Material Design-Design-Sprache übereinstimmte[75][76] und die App wurde im Oktober 2015 erneut aktualisiert, um neue Animationen zu enthalten, den Inhalt in die Abschnitte “Apps und Spiele” und “Unterhaltung” aufzuteilen und zusätzliche Unterstützung für Sprachen mit rechts nach links zu erhalten. [77] [78] [79] Im April 2016 kündigte Google ein Redesign aller Icons an, die für seine Suite von Play-Apps verwendet werden, und fügte einen ähnlichen Stil und einen konsistenten Look hinzu. [80] [81] Im Mai 2017 entfernte Google die Einkaufstasche aus dem Google Play-Symbol, wobei nur das Dreieck und die zugehörigen Farben übrig blieben. [82] [83] Im März 2018 experimentierte Google, indem es das Format der Screenshots für die App-Seiten aus dem WebP-Format in PNG änderte, aber die Änderung zurücksetzte, nachdem die Bilder langsamer geladen wurden. Das Update sah auch kleine UI-Optimierungen an der Google Play Store-Website, wobei der Bewertungsbereich jetzt zu einer dedizierten Seite und größeren Bildern im Lightbox-Viewer geöffnet wurde. [84] [85] Fünf Milliarden sind eine große Zahl, vor allem, wenn es um App-Installationen geht. Bisher haben nur vorinstallierte Google-Apps (Play Services, YouTube, Maps, etc.) diesen Meilenstein überschritten, aber jetzt ist Facebook gerade dem Elite-Club beigetreten.

Google erklärt in seinem Developer Policy Center, dass “Google Play eine Vielzahl von Monetarisierungsstrategien unterstützt, um Entwicklern und Nutzern zu nutzen, einschließlich kostenpflichtiger Verteilung, In-App-Produkte, Abonnements und werbebasierter Modelle”, und verlangt von Entwicklern, die Richtlinien einzuhalten, um “die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten”. Es erfordert, dass Entwickler, die für Apps und Downloads über Google Play aufladen, das Zahlungssystem von Google Play verwenden müssen. In-App-Käufe, die zusätzliche App-Funktionen freischalten, müssen auch das Google Play-Zahlungssystem verwenden, außer in Fällen, in denen der Kauf “ausschließlich für physische Produkte” oder “für digitale Inhalte ist, die außerhalb der App selbst konsumiert werden können (z. B. Songs, die auf anderen Musikplayern abgespielt werden können).” [88] Die Unterstützung für kostenpflichtige Anwendungen wurde am 13. Februar 2009 für Entwickler in den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich eingeführt[89] mit Unterstützung auf weitere 29 Länder am 30. September 2010 ausgeweitet. [90] Das In-App-Abrechnungssystem wurde ursprünglich im März 2011 eingeführt. [91] Alle Entwickler von Google Play müssen eine physische Adresse auf der App-Seite in Google Play angeben, eine Anforderung, die im September 2014 festgelegt wurde. [92] Im Juni 2017 gaben Forscher der Sicherheitsfirma Sophos bekannt, dass sie 47 Apps mithilfe einer Entwicklungsbibliothek von Drittanbietern gefunden haben, die aufdringliche Werbung auf den Telefonen der Nutzer zeigt.

Weiterempfehlen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter
Aktuelle Neuigkeiten

Written Agreement Divorce Sample

Judge Approval - After the signing of the ...

Who Makes Executive Agreements

In Field v. Clark, 453 laws giving the pre...

What Makes A Loan Agreement Legal

Compound interest refers to how often inte...

What Is An Union Agreement

In February 2015, Illinois Republican Gove...

What Is A Deposit Account Agreement

You should receive a notification from the...